Workshop mit der Altai Schamanin Bulgan aus der Mongolei

 Bulgan Hiimori stammt aus einer schamanischen Familie in der Mongolei. Dort gibt es den sogenannten schwarzen und den weißen Schamanismus, wobei schwarz in diesem Zusammenhang „rein“ bedeutet.

Bulgan arbeitet mit der reinen Kraft von Mutter Erde und Vater Kosmos und entstammt der schwarzen Linie. Sie entstammt der uralten Tradition der Khalh Schamanen und kommuniziert direkt mit den Elementen und Naturspirits. Sie arbeitet dabei mit der Trommel und der Maultrommel.

Ihre Arbeit ist geprägt von Ritualen mit der Kraft der Elemente, mit Mutter Erde und dem  Kosmos.

In diesem Workshop werden wir zwei vollständige Heilrituale aus der Mongolei kennenlernen. Das erste Ritual besteht aus zwei Teilen und stellt eine Verbindung zu den Sternen und der ihnen innewohnenden Kraft her. Wir werden uns mit der Kraft der Sterne und des Kosmos verbinden, um sie für unsere persönliche Weiterentwicklung nutzen zu können.

Beim zweiten Ritual geht es darum, Dinge der materiellen Welt, wie Steine, Amulette etc zu Heilwerkzeugen zu machen, um dadurch Heilungen und Wünsche in die Realität zu bringen. Wir werden lernen Dinge der materiellen Welt als Werkzeuge für unsere Arbeit mit Klienten, aber auch für uns selbst zu nutzen.

Termin 10/11. November 2018 (jeweils 9 – 17 Uhr)

Kosten: € 320 (inkl einfachem veganem Mittagessen, Getränken und Pausensnacks sowie Übersetzung vom Englischen ins Deutsche)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*